Motivational Monday – Part II

BEitrag Motivational Monday 2

Es ist wieder soweit. Es ist wieder Montag und unser Motivational Monday geht in die zweite Runde. Heute wollen wir uns mit dem Thema Babyernährung beschäftigen und folgenden Appell starten: Werft euch die Schürzen um, tobt euch in euren Küchen aus und macht Babykost ganz einfach selbst. Das ist umständlich und es ist viel zeitsparender Babybreichen und Co. schon fertig im Glas zu kaufen? Hier sind unsere motivierenden Gründe, Babybreichen trotzdem selbst herzustellen:
Motivation 1: Stichwort Sicherheit -Wer selbst kocht, der weiß zu 100% was drin ist! Wir alle haben keine Lust Opfer von Lebensmittelskandalen zu werden. Wir Großen nicht – und unseren Kleinen wollen wir kuriose Lebensmittelersatzstoffe, Geschmacksverstärker und schädliche Stoffe erst recht ersparen. Anstatt Ewigkeiten vor Einkaufsregalen Inhaltsstoffe zu checken, die Hälfte nicht zu verstehen und am Ende den genauen Inhalt der Babynahrung doch nicht zu kennen, ist selbst kochen auf jeden Fall die sicherere Variante.
Motivation 2: Stichwort Vorbild – Wer selbst kocht, zeigt dem Kind von Anfang an die Selbstverständlichkeit vom „Selbst-Kochen“ auf. Babies und Kleinkinder imitieren ihre Eltern, Eltern sind Helden und Vorbilder. Kinder lernen durch das Selbst-Kochen auf einfache Weise, dass Ernährung durch Fertigprodukte eben nicht das Non-Plus-Ultra ist.
Motivation 3: Stichwort Kreativität – Wer selbst kocht, kann sich kreativ mal so richtig ausleben. Apfel-Mango-Brei mit leichtem Minz-Geschmack? Breichen voller Vitamine und Power? Alles kein Problem mehr. Vom Einkauf , über das Kochen, bis hin zur Reaktion des Kleinen auf neue Geschmäcker – Babykost selbst herzustellen strotzt vor Spaß und Kreativität.

Viel Spaß!


It is monday again and time for a second round of our Motivational Monday. Today we want to write about baby food and clearly want to state: Put on your aprons, get crazy in your kitchen and start cooking home made babyfood. That is circuitous and too time consuming? Here are our totally motivating reasons to prepare baby food yourself anyway:
Motivation 1: Be safe – If you prepare food yourself, you know all the incredients 100%! Nobody wants to be a food scandals´ victim.  Especially our little ones shouldn´t be exposed to quaint substitute foods, flavor enhancers and toxic ingredients. Cooking yourself is the better solution.
Motivation 2: Be an example – Little humans imitate their parents, parents are their heros. They state an example. If you cook yourself, you show your little one from day one, that this is a totally natural thing to do.
Motivation 3: Be creative – Apple-mango-mush with a hint of mint? Food full of vitamines and power? All that is no problem anymore. From food shopping, cooking, to seeing your childs´reaction to unknown tastes – Making babyfood all by yourself is pure fun and creativity.

Enjoy!
PureStart PNG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s