Tipp des Tages: Spezialpflegeöl von Living Nature // Tip of the day: Beautiful belly oil

Spezialpflegeöl

Wellness für Mama und Baby – das verspricht dieses wunderbar duftende Pflegeöl. Während der Schwangerschaft kann man durch tägliches Einmassieren des Öls auf Bauch, Hüften und der Brust auf ganz natürliche Weise ungeliebten Dehnungsstreifen vorbeugen. Die im Öl enthaltenen, konzentrierten Wirkstoffe aus Nachtkerze, Weizenkeim und Wildrosenöl halten das Hautgewebe elastisch und strapazierfähig. Das Bindegewebe bleibt straff, die beanspruchten Partien regenerieren sich nach der Geburt zügiger.

Auch für unsere Babies ist dieses Öl ein tolles Produkt. Ganz einfach 2-4 Tropfen des Spezialpflegeöls von Living Nature zu einem Basisöl (z.B. Mandelöl) hinzugeben und gut vermischen – schon kann die Babymassage mit einem pflegenden, natürlichen Massageöl losgehen.

Wollt ihr das Spezialpflegeöl von Living Nature selbst ausprobieren? Hier geht’s zum Online-Shop.
PureStart PNG


Wellness for mother and baby – that promises this wonderful smelling care oil. During pregnancy it helps preventing unloved stretch marks. Just gently massage in the oil on your belly, your hips and your cleavage everyday. The oil contains concentrated, active components of primrose, wheat germ and wild rose oil. These ingrediants keep the dermal tissue elastically and sturdy. The connective tissue stays firm and recovers more easily after giving birth.

The oil is a great product for babies too! Just add 2-4 drops of the beatiful belly oil to a basic oil (f.ex. almond oil) and mix it –  now you´re good to start a baby massage with a nurturing, natural massage oil.

Do you want to try out the beautyful belly oil yourself? Find your way to the online shop here.
PureStart PNG

Advertisements

A little bit more about… „Cobicos“

cobicos-logoBirgit

Auf den ersten Blick haben das Naturparadies Neuseeland und das verträumte Städchen Landshut im Süden Deutschlands nicht sehr viel gemein. Doch ein zweiter Blick lohnt sich. Landshut ist nämlich Sitz der Cobicos GmbH, Deutschlandrepräsentant des neuseeländischen Naturkosmetik-Labels „Living Nature“ und mittlerweile Hersteller der eigenen, organischen Pflegeserie „Cobicos“.
Doch, wie kommt eine solche neuseeländisch-bayerische Verbindung zustande? 1989 entdeckt Birgit Corall, Gründerin und Geschäftsführerin der Cobicos GmbH, die Marke Living Nature und verfällt der Idee der Naturkosmetik. „ Zum ersten Mal kam ich mit Naturkosmetik in Verbindung und ich lernte eine Pflegelinie kennen, die meiner trockenen, im Winter oftmals zu Ekzemen neigenden Haut, gut getan hat.“ Kurz entschlossen holt Corall die Marke nach Deutschland und baut langsam aber stetig ein Unternehmen auf, welches heute mit dem Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann Stiftung ausgezeichnet ist.
Die Produkte der Label „Living Nature“ und „Cobicos“ enthalten ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe wie Manukahonig, Traubenkernöl, Calendula, Palmkernöl, Hibiskus und Seetang. Sie riechen dabei unglaublich frisch und reichhaltig, das Design ist hochwertig. „Wir möchten, dass sich unsere Kunden schon während des Pflegens wohlfühlen und spüren, wie ihre Haut lebt und atmet.“, so Corall. Habt ihr Lust bekommen, die Pflege der Cobicos GmbH selbst auszuprobieren? Hier kommt ihr direkt zum Online-Shop: https://www.living-nature.de/

Im heutigen Tipp des Tages könnt ihr außerdem nachlesen, wie ihr mit dem Spezialpflegeöl von Living Nature schon während der Schwangerschaft eure eigene Haut und nach der Geburt die Haut eures Babys pflegen könnt.

Viel Spaß!
PureStart PNG


At first sight the nature paradise New Zealand and the dreamy city Landshut in the south of Germany have not very much in common. But a second sight is more than worth it. Landshut is namely the company Cobicos´ domicile. Cobicos represents the New Zealand, organic cosmetic label „Living Nature“ in Germany and has now its own product line „Cobicos“.
But, how did this New Zealand-Bavaria connection come to life? In 1989 Birgit Corall, founder and chairwoman of Cobicos, discovers the label „Living Nature“ and falls for the idea of natural cosmetics. „It was the first time I got to know natural cosmetics and the care range of „Living Nature“. It helped my skin that during the winter always is ver dry and tends to eczemas.“ Corall then brought „Living Nature“ to Germany. Slowly but steadily she built up a company that today carries the quality seal „Family-Friendly Employer“ (assigned of Bertelsmann Foundation, Germany).
The products of the care lines „Living Nature“ and „Cobicos“ only contain natural ingredients like manuka honey, grape seed oil, calendula, palm kernel oil, hibiscus, and seaweed. The products smell incredibly fresh and rich, the design is high class. „We want our customers to feel comfortable while fostering their skin. We want them to feel their skin being alive and breathing.“, so Corall.
Do you want to try out the organic cosmetics of Cobicos yourselves? Here is the direct link to the online shop: https://www.living-nature.de/

Check out our tip of the day and find out all about Living Nature´s beautiful belly oil, that nurtures mother and baby.

Enjoy!
PureStart PNG

 

Babypuder selbst gemacht // Homemade baby powder

Shampoo selber machen
Nachdem wir euch gezeigt haben, wie man Babyshampoo und Wundschutz Creme selbst und ganz natürlich herstellen kann, wollen wir uns heute an selbst hergestelltes Babypuder wagen. Herkömmliche Babypuder aus dem Drogeriemarkt enthalten meist Talk (nicht zu verwechseln mit Talg). Talk ist ein Mineral, welches nach jüngsten Studien ähnlich schädlich wie Asbest und beim Einatmen gesundheitsschädlich sein soll. Deshalb zeigen wir euch mit diesem Rezept eine natürliche, vollkommen unbedenklich Alternative zum Fertigpuder:

  • 1/2 Tasse Marantastärke (auch genannt Pfeilwurzelmehl)
  • 1 Teelöffel Kamillen- oder Calendulablüten

Anleitung:
Kamille- oder optional Calendulablüten zu feinem Pulver zerreiben und gleichmäßig mit der Marantstärke vermengen. Das fertige Puder am besten in einen Zuckerstreuer füllen, so kann man es leicht zum Pudern verwenden.

Fertig!
PureStart PNG


After showing you how to make baby shampoo and diaper cream totally natural and all by yourselves, we want to try our luck with homemade baby powder today. Conventional baby powders  contain talc. Talc is a  mineral that is alike harmful as asbestos  – it is noxious when it is inhalated. That´s why we want to show you with this receipe a natural, completely uncritical alternative to common baby powders:

  • 1/2 cup of arrowroot powder
  • 1 teespoon of chamomile or calendula flowers

Instructions:
Powder the chamomile or optional the calendula flowers and blend it smoothly with the arrowroot powder. Fill the now ready-to-use-powder in a sugar shaker. You can use it very easily to powder your babies tushie. 

Done!
PureStart PNG

Wundschutz Creme selbst gemacht // Homemade diaper cream

Shampoo selber machen

Für unseren Artikel Babyshampoo selbstgemacht haben wir so viel positives Feedback von euch bekommen, dass wir uns entschieden haben, eine „Do it yourself“ – Serie für euch zu starten. Heute dreht sich allem um den Baby-Po. Wir wollen euch zeigen, wie man ganz einfach giftstoffreie, natürliche Baby-Wundschutzcreme herstellen kann. Wunde Baby Pos gehören mit diesem Rezept der Vergangenheit an:

  • 1/4 Tasse Sheabutter
  • 1/4 Tasse Kokosnuss-Öl
  • 1 Esslöffel Bienenwachs-Pastillen
  • 2 Esslöffel fermentierter Lebertran
  • 2 Esslöffel Zinkoxid-Pulver
  • 1 Esslöffel Bentonit
  • Optional: Ein paar Tropfen ätherisches Kamillenöl

Anleitung:
1. Sheabutter, Kokosnuss-Öl und Bienenwachs überm Wasserbad mixen. Sind die Inhaltsstoffe zu einer Masse geworden, diese vom Wasserbad nehmen.
2. Lebertran, Zinkoxid-Pulver, Bentonit und optional Kamillenöl hinzugeben. Beim abkühlen umrühren.
3. Die Masse in ein leeres, luftdicht verschließbares Gefäß umfüllen. Während des Abkühlens noch ein paar mal umrühren

Gelagert an einem kühlen, trockenen Ort ist die Creme 3 Monate haltbar. Fertig!

Ihr wollt nähere Infos zu den einzelnen Inhaltsstoffen? Schreibt gerne einen Kommentar, wir beantworten all eure Fragen. Wir freuen uns auf euch!
PureStart PNG


For our article on how to make homemade baby shampoo we got a lot of positive feedback from you. That´s why we decided to provide a DIY-series on how to make homemade baby products. Today it´s all about the baby´s bottom. We want to show you, how to make toxic-free, natural diaper cream. With this receipe sore baby´s bottoms are a thing of the past: 

  • 1/4 cup of shea butter
  • 1/4 cup of coconut oil
  • 1  tablespoon of beeswax pastilles
  • 2 tablespoons of cod liver oil (fermented)
  • 2 tablespoons of zinc oxide powder
  • 1 tablespoon of bentonite clay
  • Optional: A few drops of chamomile essential oil

Instructions:
1. Mix the shea butter, the coconut oil and the beeswax over a double boiler. When all the ingredients are one mass, take it off of the double boiler.
2. Add the cod liver oil, the zinc oxide, the bentonite clay and the essential oil (optional). Stir while the mass cools down.
3. Pour the mass in an empty, airtight lockable container. Stir a few more times while the mass cools down. 

Stored in a dry, cool place, the cream is durable for about 3 months. Done!

Do you want further Information on the particular incredients? Just write a comment, we are happy to answer all your questions!
PureStart PNG

Babyshampoo selbst gemacht // Homemade baby shampoo

Shampoo selber machen

Unsere Kleinen haben nur das Beste verdient. Besonders Shampoo und Körperpflegeprodukte sollten so natürlich wie möglich hergestellt sein, um die sensible Haut des Babies zu schützen. In den meisten Babypflegeprodukten sind trotzdem schädliche Stoffe wie Parabene enthalten. Parabene wirken in Kosmetika als Konservierungsstoff, kann allerdings den Hormonhaushalt des Nutzers beeinflussen, da dessen Struktur der des weiblichen Hormons Östrogen sehr ähnlich ist. Gerade über die Haut gelangen Parabene leicht in den menschlichen Körper – das wollen wir bei unseren Kleinen natürlich vermeiden.
Wir zeigen euch deshalb heute in folgendem Rezept, wie man ganz leicht Babyshampoo selbst herstellen kann:

  • 1/4 Tasse Olivenölseife
  • 1 Esslöffel Öl eurer Wahl (Mandelöl, Olivenöl, Calendulaöl …)
  • 1 Esslöffel organisches Aloe Vera-Gel ODER 1 Esslöffel Vitamin E Öl

Anleitung:
Eine leere Flasche mit allen Inhalten füllen und den Rest LANGSAM mit Wasser aufgießen (wird das Wasser schnell hinzugeschüttet bildet sich starker Schaum).

Fertig!


Our little ones only deserve the best. Especially shampoos and other baby body products are supposed to be produced in the most natural way as possible. A babies´ skin is sensitive and needs to be protected. Nevertheless, most of the baby care products contain noxious incredients like parabens. In cosmetic products parabens operate as preservatives. In the human body they can affect the hormonal balance because of the similar structure to the female hormone estrogen. Parabens find their way into the human body especially easy via skin – we want to avoid that process with our little ones for sure.
That´s why we want to show you, how to make baby shampoo by yourself:

  • 1/4 cup of castile soap
  • 1 tablespoon oil of your choice (almond, olive, calendula…)
  • 1 tablespoon organic aloe vera-gel OR 1 tablespoon vitamin E-oil

Instructions:
Fill an empty bottle with all the ingredients and SLOWLY fill up the rest with water.

Done!
PureStart PNG

A little bit more about … „The Honest Company“

Jessica Alba

Was haben das glamouröse Hollywoodsternchen Jessica Alba (33) und Bio-Babyprodukte gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht viel. Ein zweiter Blick allerdings lohnt sich. Die schöne Hollywoodactrice verkörpert nämlich nicht nur sexy Filmcharaktere, vor allem ist sie Mutter zweier Töchter und Co-Gründerin der „Honest Company“.

„The Honest Company“ steht für gift-freie, nachhaltig produzierte Artikel und dem Clisché „Bio“ völlig entgegenwirkenden Produkte. Gerade die Baby-Linie bietet so ziemlich alles, was man sich für sein Kleines wünschen kann. Über Windeln mit trendigen Drucken und Baby-Pflegeprodukten, bis hin zu Holzspielzeug und stylischen Kinderwägen. Jedes einzelne Produkt ist fair, giftfrei und nachhaltig produziert.

Als Schauspielerin gilt Jessica Alba als selbstbewusst und stark. Doch als sie im Jahr 2008 ihre erste Tochter zur Welt bringt ist sie verunsichert. Mit welchen Baby-Produkten schade ich meinem Baby nicht, sondern unterstütze es in einer gesunden Umgebung?

„Ich hatte definitiv zwei AHA-Momente, welche mich dazu inspirierten „The Honest Company“ zu gründen. Als ich mit meiner ersten Tochter Honor schwanger war habe ich ihre Kleider mit einem Baby-freundlichen Waschpulver gewaschen und habe von diesem Waschpulver einen starken Ausschlag bekommen. Wenn schon ich eine so starke allergische Reaktion bekomme, so kann das doch für ein Neugeborenes Baby nicht gesund sein, dachte ich mir. Dann, als Honor 6 Monate alt war, wollte ich sie nach einem Mittagsschlaf zu mir holen und war total geschockt. Ihre Windel war explodiert. Die Gel Pads, welche in Windeln Flüssigkeit absorbieren, waren zu voll geworden. Die Windel mit den Gel Pads waren überall auf ihr verteilt, ernsthaft, auf ihrem Gesicht, auf ihrer Haut und in ihrer ganzen Babykrippe. Ich war natürlich total besorgt wegen giftigen Chemikalien und wollte dann auf der Windelpackung die Inhaltsstoffe nachlesen. Ich konnte es gar nicht glauben, auf der Packung waren die Inhaltsstoffe noch nicht mal aufgelistet. Dann habe ich online nachgeschaut, und wieder nichts – nada!“

Diese Erlebnisse beeindrucken die junge Mutter so nachhaltig, dass sie kurzerhand „The Honest Company“ gründet.

Wenn euch das gesamte Interview mit Jessica Alba interessiert, könnt ihr es unter folgendem Link lesen:
http://amandadecadenet.com/parenting/an-interview-with-jessica-alba-honest-company/

Und hier der Link zum Online-Shop von „The Honest Company“. Da gibt es übrigens auch für Mamis tolle Produkte:
https://www.honest.com/
PureStart PNG