Selbstgemachter Babybrei // Homemade baby food

Wie ihr superschnell und supereinfach eine leckere Vitaminbombe für eure Kleinsten selbst zubereiten könnt? Hier erfahrt ihr es! Alles was ihr dazu braucht ist:

  • 3 Tomaten
  • 5 Karotten
  • 1-2 Zwiebeln
  • 1 Esslöffel Öl
  • eine Prise Zucker
  • etwas Sojasoße, alternativ: Eine Prise Salz

Zubereitung:
Karotten und Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Das Öl in einem Topf heiß werden lassen. Karotten und Zwiebeln hinzugeben. Während die Zwiebeln glasig und die Karotten etwas angedünstet werden, Tomaten schälen und würfeln (wir schälen die Tomaten, sodass später keine eingerollten Schalenstückchen im Brei vorhanden sind). Geschälte und gewürfelte Tomaten hinzugeben. Die Masse etwas vor sich hinköcheln lassen. Dann mit etwas Zucker (gegen die Säure der Tomate) und Sojasoße (gesünder als Salz) abschmecken. Das ganz mit einem Mixer ganz nach Belieben pürieren. Guten Appetit!

Ihr wollt nachlesen, warum wir ausgerechnet die Gemüse Tomate, Karotte und Zwiebel für unseren Powerbrei verwenden? Lest hier nach, was es mit den 3 Gemüsesorten auf sich hat!
PureStart PNG


How to make a delicious vitamine bomb for your little one super easy all by yourself? Here you will find out! Everything you need is:

  • 3 tomatoes
  • 5 carrots
  • 1-2 onions
  • 1 tablespoon of oil
  • 1 dash of sugar
  • soy Sauce, alternative: one dash of salt

Instructions:
Peel the carrots and onions and cut them in little pieces. Heaten up the oil in a pot and add the carrots and the onions. While the onions get translucent and the carrots steamed, peal the tomatoes and cut them into pieces and add them to the pot. Then wait a bit while the carrots, onions and tomatoes  cook. Then add some seasoning with sugar (against the tomatoe´s acidity) and soy sauce (healthier than salt) and purée everything with a mixer. Bon apétit!

Do you want to know, why we chose tomatoes, carrots and onions for our power mush? You can look that up here!
PureStart PNG

 

Vitaminbomben Part I // Vitamin bombs part I

BEitrag Motivational Monday 2
Gemüse ist gesund! – Das haben wir hundertfach gehört und geben diese Weisheit fast schon floskelartig an unsere Kinder weiter. Trotzdem wissen wir eigentlich gar nicht so richtig, was hinter dem Satz steckt. Ja, Gemüse ist gesund. Doch, was können die kleinen Vitaminbomben wirklich? Wir stellen euch heute unsere 3 Lieblingsgemüse und deren Wirkung auf den menschlichen Körper vor.

1. Karotten: Die gelbe Rübe ist einer unserer Gemüsefavoriten, da sie Beta-Karotin beinhaltet. Der Körper wandelt Beta-Karotin zu Vitamin A um, welches Reaktionen des Immunsystems reguliert, die Sehkraft stärkt und positive Auswirkungen auf die Kommunikation einzelner Hirnzellen zueinander hat. Karotten machen also nicht nur gesund, sondern auch schlau! Unbedingt wichtig: Karotten immer mit etwas Fett essen. Vitamin A ist nämlich fettlöslich. Nur in der Verbindung mit Fett kann sich das Vitamin im Körper voll entfalten.

2. Tomaten: In diesen kleinen Freunden steckt ein richtiges Power-Geheimnis. Tomaten sind voller Vitamin A, Vitamin C und Vitamin E und sind damit ein Geheimtipp für ein ausgeglichenes Immunsystem und für gesunde Haut. Der rote Farbstoff Lycopin schützt außerdem unsere Zellen vor angreifenden, freien Radikalen.

3. Zwiebel: Die Zwiebel wirkt antibakteriell und desinfiziert so auf natürliche Art und Weise, regt die Verdauung und die inneren Schleimhäute an und unterstützen dazu noch Leber, Nieren, Galle und Blase. Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet die völlig unterschätzte Knolle einen solchen Gesundheitskick geben könnte?!

Wenn ihr wissen wollt, wie ihr aus diesem Powergemüse einen gesunden Powerbabybrei herstellt, klickt ganz einfach hier.
PureStart PNG


Vegetables are healhty! – We heard this sentence hundreds of times and religiously pass this wisdom down to our kids. Even though we don´t know what is really behind it. Yes, vegetables are healthy. But, what are theses little vitamin bombs really capable of? Today we introduce you to our 3 favourite vegetables and their impact on our bodies.

1. Carrots: The yellow turnip is one of our favourite because it contains beta-carotene. The human body converts beta-carotene to vitamin A that regulates our immune systems´ reactions, strengthens our sight and supports the communication between brain cells. Carrotes not only make healthy, they make smart! Very important: Always consume carottes with a little bit of fat. vitamin A is liposoluble. Only with a little bit of fat, vitamin A can unfold. 

2. Tomatoes: These little friends are full of vitamin power. Tomatoes are full of vitamin A, vitamin C and vitamin E. They are a real insider tip for a balanced immune system, and for healthy skin. The red pigment lycopene protects our cells from attacing, free radicals.

3. Onions: Onions act antibacterially and so disinfect in a natural way. Onions stimulate the digestive system and our inner mucosa and on top of that supports  the liver, the kidneys, the gall and the bladder. Who would have thought that onions would give such a health kick?!

If you want to know, how to make some power Baby food out of our power vegetables, click here!
PureStart PNG

Babypuder selbst gemacht // Homemade baby powder

Shampoo selber machen
Nachdem wir euch gezeigt haben, wie man Babyshampoo und Wundschutz Creme selbst und ganz natürlich herstellen kann, wollen wir uns heute an selbst hergestelltes Babypuder wagen. Herkömmliche Babypuder aus dem Drogeriemarkt enthalten meist Talk (nicht zu verwechseln mit Talg). Talk ist ein Mineral, welches nach jüngsten Studien ähnlich schädlich wie Asbest und beim Einatmen gesundheitsschädlich sein soll. Deshalb zeigen wir euch mit diesem Rezept eine natürliche, vollkommen unbedenklich Alternative zum Fertigpuder:

  • 1/2 Tasse Marantastärke (auch genannt Pfeilwurzelmehl)
  • 1 Teelöffel Kamillen- oder Calendulablüten

Anleitung:
Kamille- oder optional Calendulablüten zu feinem Pulver zerreiben und gleichmäßig mit der Marantstärke vermengen. Das fertige Puder am besten in einen Zuckerstreuer füllen, so kann man es leicht zum Pudern verwenden.

Fertig!
PureStart PNG


After showing you how to make baby shampoo and diaper cream totally natural and all by yourselves, we want to try our luck with homemade baby powder today. Conventional baby powders  contain talc. Talc is a  mineral that is alike harmful as asbestos  – it is noxious when it is inhalated. That´s why we want to show you with this receipe a natural, completely uncritical alternative to common baby powders:

  • 1/2 cup of arrowroot powder
  • 1 teespoon of chamomile or calendula flowers

Instructions:
Powder the chamomile or optional the calendula flowers and blend it smoothly with the arrowroot powder. Fill the now ready-to-use-powder in a sugar shaker. You can use it very easily to powder your babies tushie. 

Done!
PureStart PNG